2
24 JAHRE - USD IMMOBILIEN GMBH
F

Freiberger Straße 2a-c

Wohnungen

Wenn Sie weitere Daten zu diesem Objekt wünschen, können Sie gern ein Kontaktformular ausfüllen. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Außenanlage und Kellergeschoss

Außenanlage

Kellergeschoss


Der Bauträger für Ihre eigene Immobilie

Das Objekt

Die Freiberger Straße ist allein durch ihre Lage ein Highlight am Dresdner Immobilienmarkt. Direkt gegenüber des Zwingers ist das entstehendes Ensemble nur einen Steinwurf von der historischen Innenstadt entfernt. Die Freiberger Straße wurde 1945 in Folge von Luftangriffen total zerstört und verschwand komplett aus dem Stadtbild in seiner alten Form. Die starken Zerstörungen in der Wilsdruffer Vorstadt begünstigten eine völlige Neugestaltung des Stadtteils. Die Freiberger Straße wurde dabei vom Freiberger Platz bis zum Postplatz verlängert und somit direkt an die Innenstadt angeschlossen. Die drei vorhandenen Häuser Freiberger Straße 2, 4 und 6 bildeten die nördliche Bebauung der Freiberger Straße. Sie wurden von 1962 bis 1964 mit jeweils 40 Wohnungen errichtet. Meißner Keramikplatten zierten die Häuser. In den 1970er-Jahren wurde die Reklame „Dresden grüßt seine Gäste“ auf den Wohnhäusern angebracht, welche abwechselnd mit farbigen Neonblumen blinkte. Heute ist die Reklame ein unverwechselbares Detail der Häuser. Die 3 Wohnhochhäuser werden nun durch zwei Neubauensemble entlang der Freiberger Straße ergänzt. Jeweils 3 Stadthäuser werden neu errichtet. Im ersten Bauabschnitt der Freiberger Straße 2a-c entstehen 26 Eigentumswohnungen und 35 Tiefgaragenstellplätze. In einem Architektenworkshop der Stadt Dresden wurden verschiedene Entwürfe vorgestellt. In diesem Workshop gab es einige Planungs- und Entwicklungsziele des Stadtplanungsamtes zu beachten. Unter Anderem wurde auf die Einbeziehung der bestehenden Wohnhäuser in das Gesamtkonzept viel Wert gelegt. Sieger des Workshops und somit die beste Umsetzung der Gesamtanforderungen der Stadt Dresden ist das Architekturbüro Wörner & Partner. In der nunmehr vollendeten Planung harmonieren die bestehenden 3 Häuser perfekt mit den zwei noch zu errichtenden Neubauensemble. Es entstehen individuelle Eigentumswohnungen in modernster Architektur von 55 qm bis 170 qm als 2-5-Raumwohnungen. Jede Wohnung erhält eine große Terrasse bzw. Loggia oder Balkon. Die Räume sind effektiv geschnitten und trotzdem individuell, großzügig durchdacht und lichtdurchflutet. Die verschiedenen Grundrisstypen können als Single-, Familienwohnung oder Alterswohnsitz geplant werden, auch der Zugang für Rollstühle ist gegeben. Das Projekt Freiberger Straße 2a-c erwartet Sie mit allen Möglichkeiten zur Entfaltung Ihres ganz persönlichen Wohnkomforts. Die Außenanlage mit viel Grün, gemeinsamen Verweilflächen, Wäscheplätzen und einem Spielplatz runden das gesamte Ensemble harmonisch ab.

Der Standort

Die Lage „Innere Altstadt“ gehört zum 1A Immobilienmarkt in Dresden. Die bereits erwähnte Lage gegenüber dem Zwinger und somit dem Altstadtkern mit Frauenkirche, Semperoper, dem Dresdner Residenzschloss sowie dem gesamten Neumarkt mit zahlreichen weiteren historischen Gebäuden ist einmalig und liegt der Freiberger Straße 2-6 direkt gegenüber. In der inneren Altstadt befinden sich nicht nur die schönsten Gebäude mit allen Kunst- und Kulturschätzen, sondern auch die Nähe zu Politik, Entscheidungs-trägern, Kapitalgebern, Wissenschaftlern und starken Wirtschaftsunternehmen. Die Freiberger Straße wurde 1945 in Folge von Luftangriffen total zerstört und verschwand komplett aus dem Stadtbild in seiner alten Form in der mittelalter-lichen und bürgerlichen Stadt mit ihren Renaissance-, Barock- und Gründerzeit-gebäuden. Die starken Zerstörungen in der Wilsdruffer Vorstadt begünstigten eine völlige Neugestaltung des Stadtteils. Die Freiberger Straße wurde dabei vom Freiberger Platz bis zum Postplatz verlängert und somit direkt an die Innenstadt angeschlossen. Der innere Altstadtkern wurde nach altem Vorbild wieder neu bebaut und steht dem Stadtbild vor 1945 in nichts nach. Die Innere Altstadt besteht heute baulich aus 3 Zeitschichten: den sakralen und profanen Kulturbauten im nördlichen Bereich, der Wohn- und Geschäftsbebauung der 1950/60er Jahre im südlichen Bereich ("Stalin-Barock") und den Bauten der Nachwendezeit. Eine vierte Zeitschicht ist gegenwärtig im Entstehen: die überwiegend in Beton gegossenen und mit Fassaden der Barock- und Renaissancezeit verkleideten Neubauten des 21. Jahrhunderts. Im diesem Stadtteil liegen weiterhin die bedeutensten Museen und Theater der Stadt, darunter die Gemäldegalerie und die Semperoper. Die Innere Altstadt ist außerdem wieder zu einem der wichtigsten Einkaufsviertel, wenn nicht gar nach Eröffnung der Altmarkt Galerie und der Geschäfte auf der Seestraße zu DEM Shopping-Viertel geworden. Auch um den Altmarkt und der Wilsdruffer Straße befinden sich eine Vielzahl von Geschäften, die zum großen Teil in den vergangenen Jahren saniert wurden. Exzellente Verkehrsanbindungen sorgen für einen weiteren Vorteil der Innenstadtlage. Der Dresdner Flughafen und der Hauptbahnhof sind als wichtigste Verkehrsknotenpunkte bequem in kürzester Zeit zu erreichen. Auch die Einrichtungen des täglichen Bedarfs wie Ärzte, Apotheken, Läden, Banken, Schulen, Kindergärten oder Gaststätten befinden sich nahezu im Überfluss in der unmittelbaren Umgebung.

zurück
Jürgen Nufer
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
 
Telefon: 0351 25709 15
Telefax: 0351 25709 134
 
juergen.nufer@usd-immobilien.de
Jurek Cernik
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
 
Telefon: 0351 25709 191
Telefax: 0351 25709 31
 
jurek.cernik@usd-immobilien.de