2
24 JAHRE - USD IMMOBILIEN GMBH
Dresden

„Wenn es zutreffen sollte, dass ich nicht nur weiß, was schlimm und hässlich, sondern auch was schön ist, so verdanke ich diese Gabe dem Glück, in Dresden aufgewachsen zu sein.“ Erich Kästner

E

Einzigartig zwischen Barock & Hightech

Dresden verfügt über eine starke Wirtschaft mit
einer überdurchschnittlichen Dynamik.

Die sächsische Landeshauptstadt zählt zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten und ist die bedeutendste Wachstumsregion der neuen Bundesländer. Im Osten Deutschlands gilt die Region Dresden bereits als wirtschaftliches Zentrum.
Die derzeitige Entwicklung tendiert dazu, eine der wichtigsten Wirtschaftszentren in Deutschland zu werden. Zahlreiche große Engagements, welche weltweit tätig sind, wie z.B. Globalfoundries ehemals AMD, Infineon sowie Kraftfahrzeuge „made in Saxony“, d.h. die Gläserne Fabrik des Volkswagen-Konzerns haben zur erfolgreichen Wirtschaftsentwicklung beigetragen und auch die öffentliche Wahrnehmung im In- und Ausland geprägt. Dies gilt ebenso für viele traditionelle Unternehmen, auch im Umland von Dresden, unter anderem die weltbekannte Uhrenindustrie in Glashütte sowie die berühmte Meißner Porzellanmanufaktur. Seit Fertigstellung des zweiten AMD-Werkes gehört die Region zu den TOP 5 der weltweit bedeutendsten Halbleiterstandorte. Es sind noch viele weitere Ansiedlungen bzw. Erweiterungen in diese Richtung geplant. Dresden ist das Silicon Valley Europas!! Unter Ingenieuren aus vielen Ländern (Japan, Amerika) ist dies bereits bekannt und diese ziehen auch gern in unser schönes Dresden, um hier zu arbeiten. Ein weiterer attraktiver Faktor sind die bereits vorhandenen Mitarbeiter mit Reinraum-Ausbildung. Diese Ansiedlungen sowie die damit wachsende Wirtschaft machen Dresden zu einer Stadt Europas, welche weltweit Beachtung findet. Dresden - Stadt der Erfindungen
Forscher und Tüftler fühlen sich seit jeher wohl in Dresden, unter anderem worden in Dresden die erste deutsche Lokomotive, die Spiegelreflexkamera, die Zahncreme, das erste deutsche Tonband u.v.m. erfunden.

Frauenkirche

Dresden gehört zu den wettbewerbsfähigsten
Standorten Deutschlands mit den größten
Zukunftschancen.

Insgesamt verfügt Dresden über eine sehr vielseitige Branchenstruktur. Besonders stark vertreten sind die Mikroelektronik / Informations- und Kommunikationstechnologie, die Life Sciences / Biotechnologie, die Neuen Werkstoffe und Nanotechnologie. Dresden weist die höchste Forschungs- und Entwicklungskonzentration im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich in den neuen Bundesländern auf.

Die Region Dresden macht sich im Wesentlichen durch ihre sehr gute Ausstattung an Wissenschaftlich-universitären Institutionen zur technologischen Spitzenregion. Insgesamt studieren rund 45.000 Studenten an einer Universität, fünf Hochschulen, vier Fachhochschulen sowie drei Berufsakademien. Außerdem konzentrieren sich hier die meisten Forschungseinrichtungen in den neuen Bundesländern. Zwölf Frauenhofer Institute, fünf Einrichtungen der Leibnitz Wissenschaftsgemeinschaft und drei Max-Planck-Institute machen die Region Dresden zu einer bundesweit bedeutsamen Wissenschafts- und Technologieregion. Insgesamt beschäftigen die Forschungseinrichtungen in der Region Dresden über 3.000 Menschen.

K

Kultureller Standort Dresden

Dresden gehört zu den drei schönsten Städten Deutschlands. Als europäische Kulturmetropole bietet Dresden seinen Besuchern Attraktionen von höchstem Rang. Über 800 Jahre Kulturgeschichte verbinden sich hier dynamisch mit modernen Entwicklungen in Architektur, Kunst, Musik und Theater. Historische weltweit bekannte Baudenkmäler wie der Zwinger, die Frauenkirche, die Semperoper und das Residenzschloss, Brühlscher Terrasse sowie unzählige weitere historische Gebäude prägen gemeinsam mit der Elbe das unverwechselbare Stadtbild. Mit einem Gang über die Augustusbrücke gelangt man zu den wiedererstandenen Bürgerhäusern der Inneren Neustadt, zu deren Attraktionen die Markthalle, das Societaetstheater und die restaurierte Königstraße gehören. Einige Schritte weiter schlägt in der Äußeren Neustadt das Herz der Dresdner Club - und Partyszene.

Schöne Stadt mit großer Geschichte und
unverwechselbarem Flair

Jedes Jahr besuchen ca. 9.8 Millionen Gäste die Barockmetropole. Dabei schätzen die Touristen die schöne Stadt mit Geschichte, das einzigartige Flair, den historischen Altstadtkern und die Tatsache, dass fast alles fußläufig erreichbar ist. Besonders beliebt ist die sächsische Landeshauptstadt bei Besuchern aus den USA, der Schweiz und Japan. Auch zu den regelmäßigen kulturellen Höhepunkten, wie das Dresdner Stadtfest, der Striezelmarkt im Dezember sowie das Dixielandfestival - mit einer halben Million Gäste an der Elbe (nach New Orleans das größte Dixilandfestival weltweit), reisen jedes Jahr regelmäßig zahlreiche Besucher aus aller Welt nach Dresden, um diese Highlights nicht zu verpassen.

Die Lebensqualität in Dresden sowie der reizvollen Umgebung ist europaweit einzigartig und wird kaum in einer anderen Region erreicht.

Die Verbindung der Kunst- und Kulturmetropole Dresden mit der landschaftlichen Schönheit und Vielfalt der Umlandkreise macht die Gegend für Touristen ebenfalls sehr attraktiv. Durch dieses naturverbundene Umland mit dem Jagdschloss Moritzburg oder die Albrechtsburg in Meißen, das Sommerpalais in Pillnitz sowie der großartigen Sandsteinwelt der Sächsischen Schweiz wird das bezaubernde Flair perfekt abgerundet.

Mit über einer halben Million Einwohner wächst Dresden ständig weiter.